Archiv der Kategorie: 2013 SOMMER

Faurschou Foundation Beijing: Danh Vo

Danh Vo
We The People (detail)
30 April–24 August 2014

Faurschou Foundation Beijing
798 Art District
NO2 Jiuxuanquao Road
P.O.Box 8502
Chaoyang District
Beijing
China 100015
Hours: Tuesday–Sunday 10am–6pm

Danh Vo, „We The People (detail),“ 2011–13. Copper, dimensions
variable. Photo: Filipe Braga. Courtesy of the artist and Galerie
Chantal Crousel, Paris.

www.faurschou.com

In an incredibly short time, the young Danish artist Danh Vo has gained great global recognition with his work, which is at once conceptual and poetic. The work We the People (detail), which will be shown at the Faurschou Foundation Beijing, is part of a 1:1 copy of the Statue of Liberty, which for the past few years Vo has been presenting in exhibitions throughout the world.

Vo’s works are often inspired by his own experiences and often include readymade objects, which, through the context of a particular exhibition, become part of a particular historical narrative. Thus Danh Vo deconstructs, interprets, and reinterprets our shared history in surprising and innovate ways. He examines dominant values, historical conflicts such as colonialism, migration, and cultural collective memory and their cross-border existence.

Weiterlesen

Kunstpädagogische Fachzeitschriften

Um einen Einblick in den aktuellen Diskurs der Kunstpädagogik zu bekommen und Anregungen für die eigene kunstpädagogische Auseinandersetzung und Praxis zu erlangen, lohnt sich ein Blick in die Fachzeitschriften der Kunstpädagogik. Hier finden Sie eine Auswahl der gängigen Zeitschriften:

Pecha Kucha

Pecha Kucha (sprich: petscha-kutscha, IPA: pet͡ɕa ku͍̥t͡ɕa, jap. Schreibweise ぺちゃくちゃ (Hiragana) bzw. seltener ペチャクチャ (Katakana), Bedeutung „wirres Geplauder, Stimmengewirr“), auch: Petscha-Kutscha, ist eine Vortragstechnik, bei der zu einem mündlichen Vortrag passende Bilder (Folien) an eine Wand projiziert werden. Die Anzahl der Bilder ist dabei mit 20 Stück ebenso vorgegeben wie die 20-sekündige Dauer der Projektionszeit je Bild. Die Gesamtdauer des Vortrags beträgt damit 6 Minuten 40 Sekunden. In Pecha Kucha Nights (PKN) folgen mehrere dieser Vorträge (meist etwa 14) hintereinander. Die Themen liegen meist im Bereich Design, Kunst, Mode und Architektur. … weiterlesen auf wikipedia.de

Für die Vorträge im Rahmen des Seminars Berlin Biennale 19.-21.06.2014 können Sie diese PowerPoint-Datei als Vorlage benutzen, mit der etwas abgewandelten, kürzeren Form: 18 Folien á 18 Sekunden.

Berlin Biennale: Unzeitgemässe Gegenwart


„Die jeweiligen Kuratoren können ziemlich frei entscheiden“, sagt Juan Gaitán über seine Tätigkeit als Kurator der 8. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst, die im Mai 2014 beginnt. art sprach mit dem kanadisch-kolumbianischen Kunstexperten über seine Pläne für Berlin.
// INTERVIEW: KITO NEDO [weiterlesen im online art magazin]

8th Berlin Biennale

Prof. Dr. Torsten Meyer
Sommersemester 2014
64125 Vermittlung aktueller Kunst: 8th Berlin Biennale for contemporary Art (twin 1) Sem. 2 SWS, 25Teilnehmer
14-tägig Mi. 14:00-15:30, R 235 (Theaterraum)
Exkursion: 19.-21.06.2014

Tutorium: Lea Hoßbach

Inhalt

Im Sommer 2014 findet die 8. Berlin Biennale for Contemporary Art als eine weltweit wahrgenommene Ausstellung zeitgenössischer Kunst statt. Die Lehrveranstaltung bereitet intensiv auf den Besuch der Ausstellung im Rahmen einer 3-tägigen Exkursion (19.-21.6.2014) vor. Im Vordergrund stehen dabei Fragen der kunstpädagogischen Auseinandersetzung mit aktueller Kunst, die entlang aktueller kunstpädagogischer Positionen entwickelt und bearbeitet werden sollen.

Zur Vorbereitung siehe:

www.berlinbiennale.de
www.berlinbiennale.de/blog

Für den Erwerb von 3 Creditpoints bzw eines Teilnahmenachweises für die Examensstudiengänge (nach Studienordnung von 2007) ist aktive und forschende Mitarbeit am Seminar erforderlich.

16.4.14 Einführung: Timing, Setting, Arbeitsgruppen, Erster Einstieg
30.4.14 Vorbereitung Seminar Johannes Hedinger
Referat: Berlin Biennale History, Pecha Kucha Beiträge: Künstler
14.5.14 Pecha Kucha Beiträge: Künstler
28.5.14 Pecha Kucha Beiträge: Künstler

19.6.14 Berlin
20.6.14 Berlin
21.6.14 Berlin

25.6.14 Referate: Vermittlung
9.7.14 Referate: Vermittlung, Abschluss und Resümee

Referatstermine

30.04. Referat Berlin Biennale History: Sina Guntermann, Ernestina von Waldenfels, Pecha Kucha: Maj Gabriel (Andreas Angelidakis)

14.05. Pecha Kucha: Patrizia Wieds (Saâdane Afif), Julia Florin (David Zink Yi), Lars Wolfert (Mariana Castillo Deball), Dominik Peter (Olaf Nicolai)

28.05. Pecha Kucha:  Katharina Lingnau (Agatha Gothe-Snape), Nina Steinmeyer (Tarek Atoui),  Sarah Kürschner (Slavs and Tatars), Stephanie Winz (Goshka Macuga), Laura Stork (Carla Zaccagnini), Lisa James (Shahryar Nashat), Lale Shakiba (Tacita Dean)

Vor Ort in Berlin Nikolas Klemme (Matts Leiderstam), Lena Backhaus (Danh Vo)

25.06. Referat Vermittlung: Carola Beckers (Macht aktuelle Kunst Schule?), Maya Wendler, Natascha Brandenburg, Natalie Heimann (Buch Shift, Kapitel „Fragen“)

09.07. Referat Vermittlung: Prisca Nanninga

Feinplan der Exkursion 19.-21.6.2014

Do

10-13h Venue 1: Haus am Waldsee
13h Mittagsbreak
14-17h Venue 2: Museen Dahlem
17-18.30 Transfer Mitte+Break
18.30-22h Kunstwerke
22h Nachtessen und Diskussion

Fr

10h-18h: Freie Arbeit – teils Arbeit vor Ort.
18h Treff im Kunstwerke, Übersicht
19-22h erste Präsentationen+Diskussion der Arbeiten in KW
anschl. Abendessen und Diskussion

Sa

10-13h: Haus am Waldsee: Präsentationen der Arbeiten
13h: lunch break
14-17 Dahlem Museen: Präsentationen der Arbeiten
ca. 17 Ende, individuelle Abreise

Wichtigste Infos (auch zur Anmeldung) kompakt als PDF

Alle weiteren Infos zu Seminar und Exkursion