Kategorie-Archiv: Kunstpädagogische Positionen / BuKo12

Restplätze Exkursion dOCUMENTA(13)

Kurzfristig haben wir noch ein paar wenige freie Plätze für die Exkursion zur dOCUMENTA(13) nach Kassel vom 22.06. bis 24.06.2012 zu vergeben. Interessenten melden sich bitte SOFORT bei: t.meyer@uni-koeln.de

Wie schon gesagt: Es sei allen Studierenden allerwärmstens empfohlen, an einer solchen Veranstaltung teilzunehmen. Die Documenta findet im 5-Jahresturnus statt. Für die meisten Studierenden der Kunstpädagogik heißt das, dass sie nur ein einziges Mal im Rahmen des Studiums Gelegenheit zum Besuch der Documenta haben. Diese Chance bitte unbedingt wahrnehmen!!

Kosten: 65 € (2 Unterkunft inkl Frühstück, 1 Führung, Eintritt für 3 Tage; exkl Fahrtkosten s.u.)
(Dankenswerter Weise unterstützt vom Dekanat der Humanwissenschaftlichen Fakultät sowie dem Arbeitsbereich Kunst und Ihre Didaktik)

Weitere Info: http://mbr.uni-koeln.de/working/seminare/d13/

Gastvortrag: Franz Billmayer – Shopping – ein Angebot zur Entlastung für die Kunstpädagogik

Im Rahmen der Reihe .mbr monthly laden wir herzlich ein zum Gastvortrag:

Prof. Franz Billmayer (Mozarteum Salzburg)
Shopping – ein Angebot zur Entlastung für die Kunstpädagogik
13.6.2012, 16:00, R 244

Konsumprodukte dienen der Kommunikation und der Konstruktion von Identitäten. Mit ihnen managen wir das Wahrnehmungsangebot für unsere Körper, um entsprechende Erlebnisse zu haben. Auswahl und Beschaffung bilden und fordern unsere ästhetischen Fähigkeiten. In der modernen Konsumkultur realisieren sich die Ziele und Utopien der Kunsterziehung. Wie das geht und was daraus folgt, ist Gegenstand des Vortrags.

Franz Billmayer (1954) hat nach einem abgebrochenen Studium der Germanistik, Geschichte und Sozialkunde Bildhauerei und Kunstpädagogik an der Kunstakademie in München studiert. Eine Vergangenheit als Künstler und Kunsterzieher am Gymnasium. Professor für Bildnerische Erziehung an der Universität Mozarteum in Salzburg. Betreibt www.bilderlernen.at.

Ausblick

Weitere Vorträge im Rahmen der Reihe .mbr monthly im Sommersemester 2012:

  • 22.5. 2012, 16:00 Jan Holtmann (Hamburg)
  • 13.6.2012, 16:00 Franz Billmayer (Salzburg)
  • 27.6.2012, 16:00 Marie-Luise Lange (Dresden)
  • 2.7.2012, 16:00 Torsten Meyer (Köln, Antrittsvorlesung)

Umfrage zur Organisation der Lehre

Wir bitten um die Mithilfe der Studierenden des Unterrichtsfaches Kunst und des Lernbereichs Ästhetische Erziehung an der Universität zu Köln:

Sehr geehrte Studierende am Institut für Kunst & Kunsttheorie,

wir wollen unser Veranstaltungsangebot verbessern, insbesondere die Veranstaltungen in der künstlerischen Praxis besser platzieren und kommunizieren.
Wesentlich geht es dabei um die Frage, wie Lehrveranstaltungen, die organisatorisch nicht in den 90-Minuten-Takt der universitären Lehre passen, am besten zu organisieren sind: im Block, in Blöcken, 14-tägig-4-stündig usw. …

Bitte helfen Sie uns dabei und nehmen sich 5 Minuten Zeit: Anonym. Vertraulich. 12 kurze Fragen. Mitbestimmung!!

-> zur Online-Umfrage

Ganz herzlichen Dank im Voraus!

Kunstpädagogische Positionen / BuKo12

Prof. Dr. Torsten Meyer

Sommersemester 2012
7704 Kunstpädagogische Positionen / BuKo12
Sem. 2 SWS, 25 T
Mi. 16:00-17:30, R 244
M III 3 M V 2,3
BA: Modul 4a, b, c, d

Tutorium: Johanna Martini

Inhalt
Seit 2003 findet im zweijährigen Rhythmus ein bundesweiter Kongress der Kunstpädagogik an wechselnden Orten statt. Für den nächsten Kongress – BuKo12 – ist ein in inhaltlicher, struktureller wie personeller Hinsicht partizipatorisch und plural orientierter Kongress in Dresden geplant. Anlässlich dessen thematisiert die Lehrveranstaltungen aktuelle Kunstpädagogische Positionen, vermittelt Einblicke in die Breite des kunstpädagogischen Feldes und bereitet auf die potentielle Teilnahme am Kongress vor.
Das Seminar führt bei entsprechendem Interesse der TeilnehmerInnen idealerweise zu einer Exkursion zum Bundeskongresses der Kunstpädagogik in Dresden im Oktober 2012. Weitere Informationen vgl. www.buko12.de

Studentische Mitarbeit
Für den Erwerb von 3 Creditpoints bzw eines Teilnahmenachweises für die Examensstudiengänge (nach Studienordnung von 2007) ist aktive und forschende Mitarbeit am Seminar erforderlich. Jede/r Studierende setzt sich mit einer spezifischen kunstpädagogischen Position oder einem aktuellen Problem/Diskussionspunkt des Fachdiskurses intensiv auseinander und berichtet über diese Auseinandersetzung im Plenum.

Ablauf

  1. 11.4.12 Intro & Kick-off
  2. 18.4.12 Aktuelle Diskussionen der Fach-Community 1
  3. 25.4.12 Aktuelle Diskussionen der Fach-Community 2
  4. 2.5.12 Buko12: Themen, Formen, Fragen
  5. 9.5.12 Beiträge Studierende
  6. 16.5.12 Beiträge Studierende
  7. 23.5.12 Beiträge Studierende
  8. 6.6.12 Beiträge Studierende
  9. 13.6.12 Vortrag: Franz Billmayer, Salzburg
  10. 20.6.12 Beiträge Studierende
  11. 27.6.12 Vortrag: Marie-Luise Lange, Dresden
  12. 4.7.12 Beiträge Studierende
  13. 11.7.12 Abschluss & Ausblick

Literatur