Schlechte Zeiten für den Kunstunterricht (U. Schötker)

Schötker, Ulrich: Schlechte Zeiten für den Kunstunterricht. Anmerkungen zur Documenta11 und mögliche Zugänge, in BDK-Mitteilungen, 1-2003, 7-11 (Passwort wird in der Veranstaltung verraten)

Jetzt nach der Documenta11 ist die Zeit, um zu resümieren, welche Ansätze dort vertreten waren. Nicht um daraus schnell eine Unterrichtseinheit zu gestalten, sondern um sich eingehend mit den Zielvorstellungen der Kuratoren und den aktuellen Debatten des Kunstdiskurses zu befassen. […]
Ich habe während der Documenta11 Besuchergruppen geführt und war irritiert, als ein Lehrer meine Ausführungen zu den Arbeiten von Doris Salcedo unterbrach. Er ließ mich nicht von dem Bezug der Arbeiten zu der Situation in Kolumbien erzählen, sondern wollte die Arbeit im Vergleich mit zu Stuhldarstellungen von Van Gogh sehen. Das Thema seiner momentanen Unterrichtseinheit in der 9. Klasse sei nun mal „Stühle“.
Oder: Sobald ich Schüler gesehen habe, die die Rokoko-Kleider von Yinka Shonibare abzeichnen mussten, konnte ich mir einen Intervention nicht versagen. „Lasst das, das bringt doch nichts!“
(more)

Schötker setzt sich in diesem Text kritisch mit folgendem Artikel von Constanze Kirchner auseinander: Kirchner, Constanze: Zugänge zur Documenta11. Vermittlungsansätze und BiIdungschancen, in BDK-Mitteilungen, 3-2002, 16-22

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.