Klang- und Geräuschquellen vertauscht

Bei dieser Übung geht es darum, dass die Kinder vorerst verschiedene Geräuschquellen filmen. Im Schnitt werden die Bilder dann vom Ton getrennt und diese Tonspuren nach Belieben wieder anderen Bildsequenzen angehängt. Hierdurch entsteht eine sich vom Alltagserleben abweichende Wahrnehmung von Bild und Sound.

This entry was posted in Uncategorized and tagged . Bookmark the permalink.

One Response to Klang- und Geräuschquellen vertauscht

  1. ork12 says:

    Hab mir die Drei Videos noch ein mal angeschaut.
    Lol!
    Gruß Otto am iPad 2

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>