Tag Archives: Performance

Performance Garten | watch us work it | OPEN CALL

Photo: © Margarita Valdivieso

Performance Garten ist eine öffentliche Veranstaltung in Köln mit künstlerischen Arbeiten aus dem Bereich der Performance Art. Der 6. Performance Garten findet am 19. & 20. Oktober 2018 im Kunsthaus Rhenania (Bayenstraße 28, 50678 Köln) unter dem Titel »watch us work it« statt.  Continue reading

PATRIARCHY IS OVER. TIME TO PERFORM. – Springschool vom 22.5.-26.5.18


© Tritsch & Dick

Springschool vom 22.5.-26.5.18 am Instititut für Kunst und Kunsttheorie

Für eine Woche entfalten wir all unsere geballte Energie und Leidenschaft, um aus feministischer Perspektive normative Konzepte von Geschlecht und Identität in Frage zu stellen. In künstlerischen Denk- und Ausdrucksformen forschen wir an kollektiven Grenzüberschreitungen, Verschiebungen und utopischen Räumen. Das Nicht-Binäre will performt werden! Ästhetisch-praktisch, performativ, humorvoll, diskursiv und konstruktiv, spektakulär und unspektakulär und vor allem gemeinsam möchten wir in eine Auseinandersetzung über gewünschte gesellschaftliche Umordnungen eintauchen. Wir entwickeln alternative (Körper-)Sprachen und Praktiken abseits der vorherrschenden symbolischen Ordnung. Workshops in den Bereichen Tanz, Performance, Musik, Film und Stand Up Comedy bilden Möglichkeitsräume für eine alternative Wissensproduktion und die Kraft künstlerischer Praxis. Gerahmt werden die Workshopphasen durch gemeinsame Mittagsessen und ein abendliches Begleitprogramm. Die Springschool endet feierlich mit einer Work-in-Progress-Präsentation aller Workshops.

Alle Informationen zur Springschool finden sich unter:
http://mbr.uni-koeln.de/mbr_mu1/timetoperform/ Continue reading

SUBLIMA17 – AUSSTELLUNG/KUNSTFESTIVAL am 01. und 02. Dezember 2017

Alles ist in Bewegung: Menschen, Objekte, Ideen, Bilder, Informationen. Diese Mobilität umfasst nicht nur einzelne Prozesse und Handlungen, sondern ist zum allgemeinen gesellschaftlichen Zustand geworden – und zu einer Ressource, die höchst ungleich verteilt ist.

Continue reading

Einweisung in die Lichttechnik

Termine für das Sommersemester 2018

Montag 07.05.2018

Montag 18.06.2018

Die Lichttechnik im .aeb Raum (R 2.103, Block A, 2.OG) kann für Projekte, Portfolioarbeiten, Ideen und Installationen eingesetzt werden.

Nach der Teilnahme an einem der Termine kann die Lichttechnik innerhalb der offenen Werkstattzeit genutzt werden. Rückt eure Arbeiten ins richtige Licht!

Meldet euch an, indem ihr an der Doodle Umfrage teilnehmt:

https://doodle.com/poll/mdgmer59d2qezbaw

Das Zentrum der Kunst

PERFORMATIVE AUDIOTOUR
Do, 13.07.2017 | 18:00 Uhr
in der Kölner Innenstadt

Das Zentrum der Zukunft wird anders sein, als es jetzt ist. Die Reduktion der Kölner Innenstadt auf die Inszenierung von Kauf und Verkauf materiellen Überschusses – den es in der Zukunft so nicht mehr geben wird – wird sich überholt haben. Stattdessen werden die Geschäfte gewichen sein für Formen eines neuen, anderen Lebens, Begegnens und miteinander Seins. Wir laden ein, zu einer performativen Audiotour durch die Innenstadt, um diese mögliche und gewünschte Zukunft zu erforschen – in Imagination und Aktion!

Continue reading

Forschungswerkstatt im .aeb

UnbenanntDie Forschungswerkstatt im .aeb (R. 2.103, Block A, 2. OG) des Instituts für Kunst- und Kunsttheorie kann im Sommersemester 2017 von Studierenden zum Recherchieren und Arbeiten an Performances, Inszenierungen und Raumexperimenten benutzt werden.

Mittwoch 12-14 Uhr

Donnerstag 14-17 Uhr

Der Schlüssel, sowie Technik können im .mbr (R. 2.202, Block B, 2.OG) ausgeliehen werden. Zur Ausleihe bitte die aktuelle Immatrikulationsbescheinigung mitbringen.

In diesem Doodle könnt ihr euch eintragen und habt somit einen Überblick, ob und wie der Raum belegt ist.

http://doodle.com/poll/iu5tywbqifrz5k6n

Bei Infos oder Fragen: bsolinsk@smail.uni-koeln.de

Klangwelten. Eine Live-Vertonung von Videobildern. Eine Inszenierung.

Einladung zur Präsentation der künstlerischen Bachelorarbeit von Laura Hommes

„Klangwelten. Eine Live-Vertonung von Videobildern. Eine Inszenierung.“

Alles fließt.
Am Himmel sind Wolken aufgetaucht. Sie schieben sich vor die Sonne und alles wird trist und grau. Regentropfen fallen in den Fluss des Lebens und er nimmt sie mit auf seine Reise…

Im Rahmen meiner Bachelorarbeit habe ich mich mit performativer Vertonung von Videobildern auseinandergesetzt. Wie sind Videobild, Klang und Performance miteinander verwoben und wie können dadurch musikalische Klangwelten entstehen, die Atmosphäre und Imagination schaffen?

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, dabei zu sein.