Exkursion mit Führung zur Ausstellung CMPTR GRRRLZ in Dortmund am 22.2.2019

Die Ausstellung Cmptr Grrrlz versammelt über 20 internationale künstlerische Positionen, die das Verhältnis von Geschlecht und Technologie in Geschichte und Gegenwart verhandeln. Computer Grlz beschäftigt sich mit der komplexen Beziehung zwischen Frauen und Technologie – von den ersten menschlichen Computern bis zum aktuellen Revival techno-feministischer Bewegungen. Eine illustrierte Timeline mit über 200 Einträgen dokumentiert diese Entwicklungen vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Eingeladen sind Künstler*innen, Hacker*innen, Maker*innen und Forscher*innen, die daran arbeiten, Technologie anders zu denken – indem sie z.B. genderspezifische Vorurteile in den Bereichen Big Data und Künstliche Intelligenz hinterfragen, sich für ein offenes und diversifiziertes Internet einsetzen und utopische Technologien entwerfen.

Continue reading

Ready for take-off..? (Re)Präsentation & (ästh)ethisches Lernen an Schulen und Kulturinstitutionen.

21.-23.2.2019 | Düsseldorf

Veranstalter*innen: tanzhaus nrw | Junges Schauspiel | FFT Düsseldorf | Tonhalle Düsseldorf 

»Ready for take-off…?« lädt Künstler*innen, Veranstalter*innen und Pädagog*innenzu einem intensiven Arbeitstreffen ein: Hier werden Fragen nach Diversität undRepräsentation auf der Bühne, nach der Notwendigkeit der Performativen Künste inder Schule sowie nach der Rolle der Kulturinstitutionen für junge Menschen diskutiert.Aus jugendlicher, künstlerischer, pädagogischer, kulturpolitischer, regionaler wieauch internationaler Perspektive sollen neue Impulse für die Kulturinstitutionen wieauch die Institution Schule gesetzt werden. In Vorstellungen, Gesprächen und Workshopserarbeiten die Teilnehmer*innen gemeinsam neue Positionen und Visionen,um frischen Auftrieb für die eigene Arbeit zu gewinnen.

Weitere Infos hier: https://tanzhaus-nrw.de/files/assets/images/1229_original.pdf?2019

Schaufenster: Disco Tits (2018) von David Bomke

Mit dem “Schaufenster” geht ein neues Format der Educational Resources on air. Auf dem Monitor auf dem Flur werden nun neben kurzen Videos zum Veranstaltungsangebot des Instituts für Kunst & Kunsttheorie auch Videoarbeiten von Studierenden zu sehen sein, die in den letzten Semestern entstanden sind. Den Anfang macht David Bomke mit dem Musik-Clip “Disco Tits” (2018). Die Arbeit entstand im Seminar Portfolio Methoden Intermedia mit Sandra Schäfer. David schreibt darüber:

Continue reading

THEORY ESPRESSO mit Rainer Barzen

In diesem Theory Espresso stellt Rainer Barzen sein umfangreiches Lehrangebot im SoSe 2019 vor. Als Experte für gattungsübergreifendes, experimentelles Arbeiten im zwei- und dreidimensionalen Raum weiß er, warum gerade die vierte Dimension eine wichtige Rolle spielt und es eigentlich viel besser ist, KEINE Kunst zu machen. Hier findet ihr die Links zu seinen Seminaren:

Continue reading

Schaufenster: Ü B E R S E T Z T (2017) von Svenja Langfelds

Mit dem “Schaufenster” geht ein neues Format der Educational Resources on air. Auf dem Monitor auf dem Flur werden nun neben kurzen Videos zum Veranstaltungsangebot des Instituts für Kunst & Kunsttheorie auch Videoarbeiten von Studierenden zu sehen sein, die in den letzten Semestern entstanden sind. Den Anfang machen Laura Yawira Lewinski mit dem Video “Mund-Propaganda” (2017), Magdalena Geavert mit der Arbeit “Weiß”, 2017 und Svenja Langfeldt mit dem Video Ü B E R S E T Z T (2017).

Continue reading

Schaufenster: Weiß (2017) von Magdalena Gaevert

Mit dem “Schaufenster” geht ein neues Format der Educational Resources on air. Auf dem Monitor auf dem Flur werden nun neben kurzen Videos zum Veranstaltungsangebot des Instituts für Kunst & Kunsttheorie auch Videoarbeiten von Studierenden zu sehen sein, die in den letzten Semestern entstanden sind. Den Anfang machen Laura Yawira Lewinski mit dem Video “Mund-Propaganda” (2017), Magdalena Geavert mit der Arbeit “Weiß”, 2017 und Svenja Langfeldt mit dem Video
Ü B E R S E T Z T (2017).

Continue reading

Schaufenster: Mund-Propaganda (2017) von Laura Yawira Lewinski

Mit dem “Schaufenster” geht ein neues Format der Educational Resources on air. Auf dem Monitor auf dem Flur werden nun neben kurzen Videos zum Veranstaltungsangebot des Instituts für Kunst & Kunsttheorie auch Videoarbeiten von Studierenden zu sehen sein, die in den letzten Semestern entstanden sind. Den Anfang machen Laura Yawira Lewinski mit dem Video “Mund-Propaganda” (2017), Magdalena Geavert mit der Arbeit “Weiß”, 2017 und Svenja Langfeldt mit dem Video
Ü B E R S E T Z T (2017).

Continue reading

THEORY ESPRESSO mit Annemarie Hahn

Dinge, Digitalität und Materialität – wie kommt das alles zusammen? Und was hat Inklusion damit zu tun? Wenn dich diese Fragen interessieren, dann bist du nächstes Semester in Annemarie Hahns Seminar “Thinking through things. Kunst und Inklusion. posthuman” genau richtig. Im Theory Espresso erzählt sie, was dich bei der Veranstaltung erwartet.

Continue reading