Plätze frei im Seminar EINE MINUTE FÜR EIN BILD – Filmworkshop mit Noëmie Stähli (und Katja Lell)

Eine Minute Film zu-mit-durch ein Bild. So ließe sich das filmische Kurzformat, entlang dem wir unseren Workshop denken, beschreiben. Im Workshop arbeiten wir praktisch mit Film und Bildern, schreiben Texte und nehmen Ton auf.

Das Konzept entleihen wir einer Kurzfilmserie „Une minute pour une image“ von Agnès Varda, die zwischen 1982 und 1983 im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Eine Minute lang wird eine Fotografie gezeigt und durch ein Voice-Over kommentiert. Der Blick der Zuschauer*in mischt sich mit den Blicken der Fotograf*in und der imaginären Betrachter*in, die ihre Assoziationen und Bildverknüpfungen im Voice-Over versprachlicht. Kollektives Bildgedächtnis, subjektive Bilderfahrung, erlernte bildanalytischen Betrachtungsweisen mischen sich. Uns interessiert, wie wir ausgehend von Vardas Fotofilmen das eigenes Sehen reflektieren können, wie vermeintliche Eindeutigkeiten vervielfältigt und Blickrichtungen verkompliziert werden: Nicht nur in der Sprache, sondern gerade auch im filmischen Arbeiten der Montage mit Voice-Over und Bild. Wir fragen danach, welche Möglichkeiten das Kurzformat bietet, um im filmisches Arbeiten etwas über die eigenen Blickweisen lernen zu können.

Termine
17.05.19 | 14–19h | MBR
18.05.19 | 09–15h | MBR
24.05.19 | 14–19h | THEATER
25.05.19 | 09–15h | THEATER

Veranstaltungsnummer: 
15866.0009

Credits Foto:
linkes Foto: Stil aus Fünf Szenen aus einer Metapher (Image.jpg), Noëmie Stähli
rechtes Foto: Stil aus Light as a wave (pg 13), Katja Lell

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *