Monthly Archives: June 2018

OPEN CALL: Forschungskolleg AEiT.lab // Einsendeschluss: 20. August 2018

Was ist das Forschungskolleg AEiT.lab?
Das Forschungskolleg ist eine transdisziplinär ausgerichtete Plattform zur Förderung aktueller Formen forschenden Lernens im Netzwerk zwischen Lehrenden, Studierenden, Alltagsexpert*innen und potentiellen Projektpartner*innen aus Kunst-, Kultur- und Bildungseinrichtungen in Köln und Umgebung. Die intensive Begleitung bei der Konzeption, Produktion und Reflexion von geplanten bzw. laufenden künstlerischen und/oder wissenschaftlichen Studien-Projekten sowie Abschluss-Arbeiten dient der Entwicklung einer eigenen forschenden Haltung in den Feldern Ästhetischer Bildung und Medienkultur.  Continue reading

Info Bite: Portfolio-Prüfung

Was ist eine Portfolio-Prüfung? Was hat es mit der Portfolio-Sprechstunde auf sich? Und hat “AGORA” eigentlich irgendetwas mit langhaarigen Kaninchen zu tun? (Spoiler: Tut es nicht!) In der ersten Episode unserer neuen Reihe, den Info Bites, steht uns diesmal Catherin Schöberl zu genau diesen Fragen Rede und Antwort.  Continue reading

Medienkunstfest »stilles rauschen« | Workshops

Im Rahmen des Medienkunstfests »stilles rauschen« der Stiftung Nantesbuch haben junge Menschen die Gelegenheit, mit den Künstler*innen Mischa Kuball, Nils Kemmerling, Thomas Klein und Anne Schülke in Workshops zusammenzuarbeiten. Die Workshops beschäftigen sich mit dem Verhältnis von Kunst und Natur im Bereich digitaler Kunst und elektronischer Medien. Die Ergebnisse der zweiteiligen Workshops (Juli & Nov) werden in einer Ausstellung im November 2018 gezeigt.  Continue reading

CROSSFIRE. Talk mit Shahidul Alam und Madhusree Dutta am 06.07.2018

Fr, 6.7.2018 | 16 Uhr
Institut für Kunst & Kunsttheorie | Block B | .theater
R 2.212 | Gronewaldstraße 2 | Köln

Shahidul Alam, Paddy Field, 2010 © Shahidul Alam

Am 6. Juli präsentiert Shahidul Alam, zeitgenössischer Künstler aus Bangladesch und derzeitiger Gast der Akademie der Künste der Welt, seine künstlerische Arbeiten und spricht über das Verhältnis von Kunst und Aktivismus. Dabei geht es um Fragen von Menschenrechten im Kontext des Nationalstaates und die sich ausbreitende, internationale Islamophobie. Darüber hinaus diskutiert Shahidul Alam die Möglichkeiten von Kunst, in gesellschaftliche Verhältnisse zu intervenieren.  Continue reading

HOW TO STAY CONNECTED – Wir gestalten unser Netzwerk. Alumni-Workspace für Masterstudierende und Ehemalige

immermittwochs_logo_blau-300x150Saloon Arts Education & Networking Beyond
Mi, 11.07.2018 | 18 Uhr
Institut für Kunst und Kunsttheorie | Block B | .theater
R 2.212 | Gronewaldstraße 2 | Köln

Für unsere AbsolventInnen möchten wir im Rahmen des Projekts »Networking Beyond« ein Alumni-Konzept entwickeln. Hierbei sind noch  viele Fragen offen: Welche Netzwerke braucht ihr als zukünftige Kunstlehrer*in und Ästhetische Erzieher*in? Wie kann die Vernetzung mit eurer Hochschule helfen, wenn ihr im Referendariat oder im Berufseinstieg seid? Wie kann interessante Alumni-Arbeit konkret aussehen?  Continue reading

ALLESWASGEHT: Open Call

Die Kunstausstellung ALLESWASGEHT startet in diesem Jahr vom 03.-09.12. in die 4. Runde und wird wie bisher in der Studiobühne des AStA Cafés stattfinden. Ihr wollt mit eurer Kunst Teil der Ausstellung werden? Schickt uns eure Last-Minute-Bewerbungen unter alleswasgeht.projekt@gmail.com noch schnell bis zum 01.07.2018! Continue reading

Workshop mit Madhusree Dutta am 05.07.2018: Speculative Memories: Curating the Digital Archive

METHODS OF CURATING
Do, 05.07.2018 | 14:00-17:30 Uhr
ACADEMY SPACE, Herwarthstraße 3| Köln

Project Cinema City, Final Tracks Studio Space. Graphic Credit: Design Cell, KRVIA

The workshop “Speculative Memories: Curating the Digital Archive” by Madhusree Dutta (artistic director Academy of the Arts of the World) and Therese Schuleit (artist, Cologne) examines digital archiving as an artistic and curatorial practice. Taking the presentation of two projects – “Project Cinema City” (2008-2012) and “found:erased:palimpsest” (2018) – as a starting point we’ll try different techniques of constructing memories on the base of speculative timelines and brainstorm about digital infrastructures and interfaces to open up collective archival processes.  Continue reading

Gastvortrag von Florian Pfab am 04.07.2018: Was ist Kreativität? Definitionen zwischen Schöpfermythos und Konstruktivismus

immermittwochs_logo_blau-300x150Kunstpädagogische Positionen
Mi, 04.07.2018 | 16 Uhr
Institut für Kunst und Kunsttheorie | Block B | .theater
R 2.212 | Gronewaldstraße 2 | Köln

Black Box, © STEMteachersNYC

Zwischen der „Kreativität“ und dem künstlerischen Gestaltungsprozess besteht eine Verbindung, die so selbstverständlich scheint, dass sie kaum in Frage gestellt wird. Da durch die gestiegene Relevanz und die veränderte Funktion der Kreativität in Wissenschaft und Gesellschaft ihre Bedeutung immer wieder neu verhandelt wird, muss auch die Verbindung zwischen Kreativität und Kunst mit ihren Bedingungen und Funktionen neu gedacht werden. Continue reading

Queering Media Culture & Arts Education: OPEN CALL

8/3/2017 feat. Juliana Huxtable © 2016 AU Matt. Courtesy the artist

Für das Projekt  „Queering Media Culture & Arts Education“ suchen wir Studierende, die Lust haben, an der Konzeption und Organisation zweier Workshops im WiSe 18/19 mitzuarbeiten. Die kollaborative Mitarbeit und Teilnahme an den Workshops werden als Blockseminar verbucht. Welche Formate und Themen wollen wir in den Workshops verhandeln? Welche Settings und (Lern-)Räume wollen wir wie gestalten? Continue reading