Monthly Archives: April 2016

Einladung zum Tanztheaterstück “Shift”

Samstag, 30. April. 2016 | 17:00 Uhr
TanzFaktur Siegburgerstr. 233w | Köln Deutz
Eintritt ist frei! | Dauer ca. 20 Minuten
screenshot_76
Künstlerische Leitung: Ronja Eickmeier und Philine Herrlein

„Wir haben miteinander gekämpft, gelacht und geweint. Shift war für uns alle eine Achterbahnfahrt der Emotionen. Wir haben uns im wahrsten Sinne des Wortes mit uns selbst und miteinander Auseinandergesetzt!“

„Shift“ ist ein interdisziplinäres Projekt zwischen zeitgenössischem Tanz und Theater und arbeitet mit Jugendlichen aus dem Flüchtlingswohnheim der Vorgebirgstraße Köln zusammen. Wir beschäftigten uns mit Fragen nach Identität, Individualität und Gleichheit.

Das Projekt wird gefördert von: Kulturrucksack NRW 2016 Stadt Köln Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Gastvortrag von Katharina Middendorf am 27.04.2016: Das Fach FODA [Forschen und Darstellen]

immermittwochs_logo_blau-300x150Saloon Arts Education
Katharina Middendorf
Mi, 27.04.2016 | 18 Uhr
Institut für Kunst und Kunsttheorie | Block B | Theaterraum
R 2.212 | Gronewaldstraße 2 | Köln

decisión

Foto von K. U. Middendorf, April 2016

Der Mensch entdeckt, erkundet, forscht, beschreibt, vergleicht, vermutet, erprobt, deutet und das ständig unter einem vernetzten Abgleich all dieser Informationsflüsse. Unsere Wahrnehmungsorgane betreiben per se ästhetische Forschung und je mehr wir uns für eine Sache interessieren, desto präziser und nachhaltiger entwickeln sie sich… aber das weiß doch jedes Kind!

Continue reading

Freie Plätze im Blockseminar: “Form + Content: Work-shopping the Lecture Performance” mit Ella Tetrault. Geöffnet für Master!

29./ 30. April und 06./07. Mai
Klips1 Klips2
Bei Interesse baldige Rückmeldung an aurora.rodono@uni-koeln.de
Eine Anmeldung in Klips ist nachträglich während der 3. Belegungsphase (09. Mai bis 16. Mai 2016) möglich.

03FTLS_Audience_Detail_2010_670

Continue reading

// Kurs von Rudi Strauch verschoben //

LV 14676.0025: Rudi Strauch – LIEBE2016: Inszenierungskonzepte für das Figurentheater

ACHTUNG!
Bedauerlicherweise fällt Herr Rudi Strauch dieses Semester aus, für eine Vertretung wird zeitnah gesorgt. Der Kurs fällt nicht aus. Ort und Zeit werden bekannt gegeben. Mit diesbezüglichen Fragen wenden Sie sich bitte an das Institut für Medienkultur und Theater.

Der Kurs findet im Rahmen des Projekts “Arts Education in Transition” in Kooperation mit der Philosophischen Fakultät statt.

Neue Vortragsreihe: DIE KÜNSTLER SIND ANWESEND

DIE KÜNSTLER SIND ANWESEND
Mit Beginn dieses Semesters starten wir eine neue Kunstpraxis-Vortragsreihe
im Rahmen der immermittwochs Termine:

DIE KÜNSTLER SIND ANWESEND.
Werkvorträge bildender Künstlerinnen, Künstler und Künstlerkuratoren

Unsere Reihe beginnt am Mittwoch, den 20.04.2016 um 18 Uhr
mit dem Vortrag des in London lebenden Künstlers Markus Vater.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, dabei zu sein.

Continue reading

Gastvortrag von Karl-Josef Pazzini am 20.04.2016: Pornographie als Bilddidaktik.

immermittwochs_logo_blau-300x150.mbr_monthly
Kunstpädagogische Positionen
Mi, 20.04.2016 | 16 Uhr
Institut für Kunst und Kunsttheorie | Block B | Theaterraum
R 2.212 | Gronewaldstraße 2 | Köln

image-2016-04-13

Bild: Underwood Archives/Getty

Bringt die Pornographie eine Präsentation und Repräsentation der Sexualität hervor? Ist die gegenwärtige Form eine „eigenständige“ Spielart von Sexualität – individualisiert, autonomie, kompetenz- und leistungsfördernd, evaluierbar, standardisiert? Ist sie das verschämt, indem sie die Scham protzig überspielt über Bilder, um nicht sprechen zu müssen? Ist Pornographie Gefäß für bereitliegende Bilder, die aber nicht realisiert werden konnten, für Bilder, die nicht schon einfach vorhanden sind, sondern eher vage und in Fragmenten erahnt werden, Bilder, die Unruhe machen? Wird sie zu mächtigem Bild mit überprüfbarer Wirkung?
Continue reading

Nachwuchsstipendium Freie Kinder- und Jugendtheater

Mail-Anhang

Liebe Studierende der Ästhetischen Erziehung und Kunst, 

bereits seit 2013 gibt es, initiiert und gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport Nordrhein-Westfalen und unterstützt durch den Arbeitskreis der Kinder- und Jugendtheater NRW, das Nachwuchsstipendium Freie Kinder- und Jugendtheater.

Jährlich werden sechs Arbeitsstipendien à vier Monate an junge Theaterschaffende vergeben. Continue reading

Neues Format: Saloon Arts Education

Ergänzend zu den Vorlesungsreihen Kunstpädagogische Positionen und .mbr_monthly gibt es ab dem Sommersemester 2016 ein neues Format für Gastbeiträge am Institut für Kunst & Kunsttheorie: Im Rahmen der Reihe „Saloon Arts Education“ werden in ungefähr regelmäßigen Abständen Akteure aus der Schulpraxis eingeladen, um Projekte, Konzepte, Beobachtungen, Erfahrungen, Unterrichtsideen und besondere Herausforderungen vorzustellen, die sich aus der Verkoppelung von Kunst, Medien und Bildung in der Schule ergeben. Wir versprechen uns von diesem Format unter anderem eine engere Vernetzung der Universität mit den Schulen im Umkreis und laden explizit auch Lehrerinnen und Lehrer ein, daran teilzuhaben.

Auch Studierende sind natürlich grundsätzlich eingeladen,  Continue reading